Gespräch und Diskussion: „(Master-) Planungen für die Stadt“ (afip!, Offenbach)

 (Master-)Planungen für die Stadt Gespräch und Vernetzungstreffen 7.9.      18.30 afip – akademie für interdiziplinäre prozesse, Goetheplatz, 63067 Offenbach am Main. Eintritt frei Unter der Fragestellung „Wer plant die Planung?”, angelehnt an den Soziologen Lucius Burkhardt, denken wir gemeinsam mit Initiativen und Offenbacher*innen über alternative Planungsansätze und Vorschläge für Offenbach nach, geben ihrem städtischen Erfahrungswissen …

Weiterlesen …Gespräch und Diskussion: „(Master-) Planungen für die Stadt“ (afip!, Offenbach)

red park: „Wasserstands- meldung“ Recherche und Symposium (Frankfurter Trinkhallen)

 Wasserstandsmeldung Recherchereise durch die Wasserhäuser Frankfurts red park 1.9.      19.30  Hanging Out. Ein Stelldichein Kuhwaldsiedlung. Trinkhalle, Funckstraße 54, 60486 Frankfurt am Main 8.9.      16.00   Symposion. Trinkgelage der TransformationSchwanheim. Haltestelle Rheinlandstraße, Endstation Tram-Linie 12, 60529 Frankfurt Eintritt frei Die traditionellen Frankfurter Wasserhäuschen wurden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert errichtet, um die Bevölkerung mit abgekochten …

Weiterlesen …red park: „Wasserstands- meldung“ Recherche und Symposium (Frankfurter Trinkhallen)

Gespräch und Diskussion:“Gender-, Queer-, Trans- …?“(Café KOZ, Bockenheim)

 Gender-, Queer-, Trans- … ? Gespräch mit Cornelia Möser und Arootin Mirzakhani 14.9.      18.00 Café KOZ, Mertonstraße 26-28, 60325 Frankfurt Eintritt frei Gender-, Queer-, Trans- …?  Begriffe, die in den letzten Jahren den wissenschaftlichen Diskurs maßgeblich beeinflusst haben und in Forschungsdisziplinen wie den Gender Studies institutionalisiert worden sind. All dem gehen lange soziale Bewegungen voraus, die …

Weiterlesen …Gespräch und Diskussion:“Gender-, Queer-, Trans- …?“(Café KOZ, Bockenheim)

Liz Rech: Zwischen Stadtentwicklung und Protestkultur (Vortrag)

Vortrag von Liz Rech Zwischen Stadtentwicklung und Protestkultur 22.9.    16.15 BASIS, Gutleutstraße 8-12, Frankfurt Eintritt frei Anlässlich des Festivals IMPLANTIEREN2018 spricht Liz Rech über urbane Interventionen, die sich an der Schnittstelle von Stadt, Protestkultur und künstlerischer Forschung befinden. Wo gibt es Widersprüche im aktivistischen Feld und wie kann Kritik an bestehenden stadtpolitischen Diskursen geäußert werden? …

Weiterlesen …Liz Rech: Zwischen Stadtentwicklung und Protestkultur (Vortrag)

dasda.hinter: „STADTFLUCHTEN – oder heimat ist ein kater ohne rausch“ (Interaktive Installationen)

dasda.STADTFLUCHTEN – oder heimat ist ein kater ohne rausch Installation dasda.hinter 1.- 2.9.                        ein-mensch-kneipe + KIEZDEFENS 14.- 16.9.                    small talk.deep talk.sweet talk.@TELEFONZELLE 26. – 30.09.               nachts am kühlschrank- VHS_JUKEBOX Kaugummiautomaten. Telefonzellen. Kühlschränke. Kneipen. dasda.hinter …

Weiterlesen …dasda.hinter: „STADTFLUCHTEN – oder heimat ist ein kater ohne rausch“ (Interaktive Installationen)

ID_Frankfurt/ laPROF:“Feste Strukturen oder Eventkultur? Braucht die freie Szene Festivals?“ (Z-Zentrum)

Foto: Christian Schuller Feste Strukturen oder Eventkultur? Braucht die freie Szene Festivals? Offenes Gespräch 29.9.    18.00 Z- Zentrum für Proben und Forschung. Schmidtstr. 12, 60326 Frankfurt Performing Arts Festival in Berlin, Rodeo Festival in München, Hauptsache Frei in Hamburg und Favoriten in Nordrhein-Westfalen … In deutschen Metropolen und Bundesländern zeigt und vernetzt sich die freie Szene im Rahmen von Festivals. …

Weiterlesen …ID_Frankfurt/ laPROF:“Feste Strukturen oder Eventkultur? Braucht die freie Szene Festivals?“ (Z-Zentrum)